Die Schützenkids
Kinderkönigspaare
Die Schützenkids

Kleine Schützen ganz groß

Der Max-und Moritz-Kindergarten in Echthausen feierte im Jahr 2015 seinen vierzigsten Geburtstag. Von Anfang an als Leiterin dabei: Ulrike Grüter. Aber was hat der  Kindergarten mit der Echthauser Schützenbruderschaft zu tun? Abgesehen von der Tatsache, dass ab 1975 nahezu jedes Echthauser Kind – und damit auch alle  Schützenbrüder und natürlich Jungschützen „unter 40“ – den Kindergarten im Golddorf besucht hat, gibt es seit mehr als 20 Jahren auch das Echthauser Kindergarten-Schützenfest.

Ein Blick in die Nachbarschaft
In vielen Nachbarorten gibt es einen Kinderkönig oder eine Kinderkönigskompanie, die offiziell Teil der Schützenbruderschaft sind. In Voßwinkel beispielsweise wird der Kinderkönig sogar im Rahmen des großen Festzuges zu Hause abgeholt. Nachbarn, Freunde und Bekannte versammeln sich den ganzen Tag über im Garten der Königseltern und zelebrieren die Königswürde. Dies steht dem „großen“ König in Nichts nach. Eine Tradition, die seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil des Schützenfestes ist.

Patrick Belz „erfindet“ den Kinderkönig 
Viele Voßwinkler Würdenträger waren in jungen Jahren bereits ebenfalls Kinderkönig. In Echthausen hat es solch eine Tradition nicht gegeben. Ein Kinderkönig, oder gar eine eigene Kinderkönigskompanie war nie Bestandteil der Schützenbruderschaft. Es lässt sich nicht mehr nachvollziehen, warum dies in Echthausen niemals dazu kam, wo doch nur einen Steinwurf weiter – in Voßwinkel – der Kinderkönig einen dermaßen hohen Stellenwert genießt. Echthauser Kinder mussten sich also Jahre lang mit der Tatsache abfinden, dass es keinen Kinderkönig gab. Bis dann ein gewisser Patrick Belz den Anstoß zum Schützenfest im Kindergarten gab. Stilecht natürlich mit Vogelschießen und Festzug. Die Königswürde errang Klein-Patrick im Kindergarten zwar nicht. Knapp zwölf Jahre später sicherte er sich dann aber die echte Schützenkrone als jüngster Schützenkönig in der Vereinsgeschichte.

„Echthauser Schützen-Kids“ sind fester Bestandteil des Festzugs
Das Schützenfest im Kindergarten gibt es seitdem und wird so gefeiert: Immer am Freitag vor dem großen Fest heißt es: Antreten zum Vogelwerfen. Dabei ist es eine schöne Tradition, dass das amtierende Königspaar der Bruderschaft diese Veranstaltung besucht und das kleine Königspaar mit Krone und Kette auszeichnet. Am Sonntag beim großen Festzug darf das neue Königspaar mit Hofstaat und Fahne auch im Festzug mitlaufen. Mitglieder des Schützenvorstands und des Fördervereins des Kindergartens organisieren gemeinsam die Betreuung der Kinder während des Festzugs und auf dem Schützenplatz. Unter dem Motto: „Echthauser Schützen-Kids“ wird ausgiebig gefeiert. Nicht zuletzt diese gemeinsame Aktion zeigt, dass auch die Kleinsten ein fester Bestandteil des Echthauser Schützenfestes sind.


Kinderkönigspaare
JahrKinderkönigspaar
2022Ole Eickenbusch & Mia Dümpelmann
2021kein Fest (Jendrik Kordek & Frieda Pieper)
2020kein Fest (Jendrik Kordek & Frieda Pieper)
2019Jendrik Kordek & Frieda Pieper
2018Ben Peters & Nele Stiefermann
2017Jendrik Kordek & Anouk Hellwig
2016Bennett Beringhoff & Kathleen den Tom
2015Finn-Luca Neuhaus & Mila Arndt
2014Henry Knop & Mia Reinhardt
2013Joan Ramam & Leonie Breer
2012Sven Baumann & Merle Knop
2011Dimitrios Deliangelou & Cindy Rudek
2010Kevin Vielthaut & Nora Scheiter
2009Niklas Szymiczek & Pauline Dörr
2008Tobias Rese & Alicia Karsdorf
2007Tobias Schulte & Vivien Weich
2006Melvin Plümper & Anna Lena Lange
2005Sebastian Schulte & Viktoria Halekotte
2004Juliano Gracia & Jasmin Carmichel
2003Alexander Stute & Melanie Krause
2002Marius Schwung & Antonia Gutland
2001Marius Schwung & Aylien Zielonka
2000Björn Mechthold & Marie Luig
1999Maximilian Rasche & Sarah Martin
1998Arne Gedowsky & Charlotte Landmann
1997Kevin Ebert & Meike Luig
1996Christoph Bauerdick & Laura Bonnekoh
1995Alexander Wende & Carolin Peck